Modul Finanzielle Allgemeinbildung und realistische Mathematik 1

Versionen für Deutsch- und Russischunterricht

Implementiert im Schuljahr 2019/2020 an Gymnasien: Vilniaus Gabijos gimnazija and Vilniaus jėzuitų gimnazija from Lithuania, Gymnázium Janka Matúšku v Galante and Gymnázium Ivana Kupca v Hlohovci from Slovakia, Sir Karl Poper Schule/Wiedner Gymnasium from Vienna, Austria, Gimnazija Fran Miklošiča Ljutomer, Slowenien

Niveau: A2, Sekundarbereich II

Sprachliches Niveau: Deutsch/Russisch A2, Sekundarbereich II

 

Autor*innen: Alenka Lipovec (Mathematik), Alja Lipavic Oštir (Deutsch), Monika Hornáček Banášová (Deutsch), Daumantas Katinas (Deutsch), Skaiste Volungevičienė (Deutsch), Anastasija Belovodskaja (Russisch)

 

Umfang: 13-17 Unterrichtstunden

Unterrichtseinheiten:

  1. Was werden wir in der Zukunft brauchen?

  2. Brainstorming: Was wollen unsere Kunden?

  3. Wir machen eine Testreihe

  4. Wir brauchen eine Webseite

  5. Wir werden größer

  6. Marketing: Preise sinnvoll erhöhen

  7. Kommunikation mit unseren Kunden

  8. Neue Technologien

  9. Wir brauchen Mitarbeiter*innen

  10. Gründe dein eigenes Start-up

  11. Dein eigenes Start-up

Das Modul hat eine Rahmengeschichte, in der vier junge Leute, drei Studierende und eine Schülerin, ein Start-up gründen. Ihr Produkt ist bio Apfelsaft alter Apfelsorten. In einzelnen Unterrichtseinheiten muss das Team verschiedene Probleme aus den Bereichen finanzielle Allgemeinbildung und realistische Mathematik lösen. Ob ihr Start-up eine Erfolgsgeschichte sein wird, erfährt man, indem man alle Probleme gelöst hat.

bapsas team.jpg